Rührwerksantriebe

DST Rührwerksantriebe aus Edelstahl 1.4435/1.4404 sind als obenliegende und untenliegende Antriebe erhältlich.

Der obenliegende Antrieb verhindert einen Austritt von gefährlichen Gasen und das Eindringen von Schmutz während des Rührens. Durch die Verwendung von einem untenliegenden Antrieb ist das Rührwerk hermetisch abgedichtet und verhindert somit einen Austritt des Mediums.

Leistungsdaten

  • Obenliegende Rührwerksantriebe: 0,1 – 11.000 Nm
  • Untenliegende Rührwerksantriebe: 0,3 – 1.000 Nm* (* <150 Nm, inkl. SSiC Gleitlager, auf Anfrage weitere Lager aus Stahl oder Kunststoff erhältlich)

Anwendungsbereiche

  • Obenliegende Rührwerksantriebe
  • Autoklaven
  • PU Industrie
  • Chemische Industrie
  • Laborindustrie
  • Untenliegende Rührwerksantriebe
  • Lebensmittelindustrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Verfahrenstechnik

Vorteile

  • Obenliegende Rührwerksantriebe:
  • Komplettlösung inkl. Motor
  • Kompaktes Design für die Labortechnik
  • Hohe Drücke und Temperaturen möglich
  • Alles aus einer Hand
  • Kundenspezifische Lösungen
  • Untenliegende Rührwerksantriebe:
  • Sehr gute Oberflächenbeschaffenheit
  • Optional mit Drehzahlüberwachung
  • Ausführung Spalttopfflansch als Schraub- oder Einschweißflansch
  • Verschiedene Materialien möglich
  • Kundenspezifische Lösungen